Veranstaltungen

14. bis 22. September Aktion HelferHerzen-bitte stimmen Sie für uns!

Zur Aktion „Herz zeigen!“ 

Menschen, die Herz zeigen und sich für andere in ihrem Umfeld einsetzen, sind unersetzlich und wertvoll für die Gesellschaft.
Vom 14. bis 22.9.2018, der offiziellen Woche des bürgerschaftlichen Engagements, ruft dm-drogerie markt in den dm-Märkten dazu auf, zwischen jeweils zwei lokal engagierten Spendenempfängern abzustimmen und sich so für eine lokale Organisation einzusetzen. Das Ergebnis der Abstimmung entscheidet über die jeweilige Spendensumme – jedoch wird keine der Organisationen leer ausgehen. Im Fokus der Aktion steht die Sichtbarmachung des gesellschaftlichen Engagements. Die insgesamt rund 3.800 lokalen Spendenempfänger, denen dm mit dieser Aktion eine Plattform gibt, stehen dabei beispielhaft für den Einsatz vieler Menschen  und Organisationen in Deutschland.


dm-drogerie markt zeigt Herz und wir sind mit dabei!
Bei der Aktion „Herz zeigen!“ von dm-drogerie markt stellt jeder dm-Markt in der Woche des bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland zwei Spendenpartner vor und auch wir sind mit dabei.
Mit unserer Arbeit präsentieren wir uns in Oldenburg in der Achternstraße und Kunden können für unseren Verein abstimmen! Wir hoffen darauf, dass viele Menschen Herz zeigen!


Kinderfest bei Richters Sportwelt GmbH am 08.09.2018

Liebe Familien,

am 08.09.2018 veranstaltet die Richters Sportwelt GmbH ein Kinderfest an der Cloppenburger Str. 303 in Oldenburg. Sie haben entschieden, unseren Verein mit Spenden zu unterstützen. Darüber freuen wir uns sehr!

Auf dem Kinderfest finden verschiedene Attraktionen statt. Unter anderem wird es eine Spiderman Hüpfburg, Torwandschießen, Kinderschminken und einen Zuckerwattestand geben. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt!

Die Torwand wurde von den Werder Bremen Spielern unterschrieben und wird am Ende gegen Höchstgebot veräußert! Das solltet Ihr auf keinen Fall verpassen!

Wir freuen uns auf einen tollen Tag!

16.09.2018 – Weltkindertag Oldenburg

MOTTO: KINDER BRAUCHEN FREIRÄUME

Am 16. September 2018 fand von 14 -18 Uhr wieder das große Spielfest zum Weltkindertag auf dem Rathausmarkt und Schloßplatz in Oldenburg statt. Ein Highlight des Jahres.

Wir waren dabei!

Das Motto zum diesjährigen Weltkindertag lautet „Kindern brauchen Freiräume“. Deutsches Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland rufen unter diesem Motto dazu auf, die In­te­ressen, Rechte und Bedürfnisse von Kin­dern in das Zentrum von Politik und Gesellschaft zu stellen.

Die Innenstadt von Oldenburg wird wieder fest in Kinderhand sein!

An allen Ständen werden Informationen und tolle Mitmachaktionen angeboten. Mit dabei sind das beliebte Kistenklettern, die Wasserbaustelle sowie das Große Holzspektakel. Alle Angebote sind wie immer kostenlos. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Frauenfrühstück des SoVD – Kreisverbandes Ammerland

Ammerland / Oldenburg / Bad Zwischenahn

15.08.2018

Die von Marie-Luise Rosché, langjährige Frauensprecherin des SoVD – Kreisverbandes Ammerland, https://www.sovd-ammerland.de , ins Leben gerufene Kontaktbörse am „runden Tisch“ im Rahmen des Frauenfrühstücks erfreut sich stets größeren Zuspruchs.

Die Gruppe der Ortsfrauensprecherinnen der 18 SoVD – Ortsverbände im Ammerland freut sich immer wieder über die Teilnahme interessierter Personen, die im Verband oder in anderen Bereichen ehrenamtlich tätig sind oder werden wollen.
Personen, die sich für soziale Themen interessieren, liegen Marie-Luise Rosché, den Ortsfrauensprecherinnen und dem 5 000 Mitglieder zählenden SoVD-Kreisverband am Herzen.
„Es sind alle Mitbürgerinnen und Mitbürger eingeladen, eine Mitgliedschaft im SoVD ist nicht Bedingung!“, betont die Kreisfrauensprecherin.
„Das Anliegen des SoVD Ammerland ist es, mit allen sozialen Verbänden, anderen Frauengruppen, Selbsthilfegruppen und ehrenamtlich tätigen Personen Kontakte zu knüpfen, zu pflegen und neue Erfahrungen zu sammeln, um gemeinsam mit einem offenen Herzen das „soziale Netz zu stärken“, betont Frau Rosché.
Zu Gast ist an diesem Vormittag der im Juni 2017 gegründete Verein TrostReich – Oldenburger Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche, https://www.trostreich-ol.de .
Der gemeinnützige Verein TrostReich finanziert seine Arbeit ausschließlich aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen.
Der Verein ist auch im Ammerland tätig. Im April dieses Jahres bezog der Verein seine neuen Gruppenräume in der Liegenschaft Am Patentbusch 6 in 26125 Oldenburg.
Vorstandsmitglied Hille Ballin und Marion Raetz, die schon seit 10 Jahren ehrenamtlich im Verein tätig sind, werden die Arbeit des Vereins vorstellen und Fragen beantworten.
„Wir hoffen, dass der SoVD mit dem Angebot einen noch größeren Kreis von ehrenamtlich tätigen Personen und Interessierten an den gemeinsamen Tisch bringen kann!“, betont Marie-Luise Rosché.

„British Teatime am Meer“

PRESSE-INFORMATION
Oldenburg, 6. Juli 2018
„British Teatime am Meer“: Spenden im fünfstelligen Bereich für TrostReich
Die Premiere ist gelungen: Zur „British Teatime“ folgten kürzlich mehr als fünfzig Menschen der Einladung des Vereins Kinderhilfe Niedersachsen. Bei der Veranstaltung stand mehr noch als die Teezeremonie die Förderung eines gemeinnützigen Projektes im Mittelpunkt.
„Wir freuen uns, dass die Idee einer typischen britischen Teezeit so gut angenommen wurde und wir so viele Spendengelder sammeln konnten“, sagt Dr. Gabriele Rode, erste Vorsitzende des Vereins Kinderhilfe Niedersachsen, der es sich zum Ziel gesetzt hat, unbürokratisch
und direkt benachteiligte Kinder in der Region zu unterstützen.

1.Oldenburger Erdbeerfest

Samstag, den 09.06.2018 von 10:00−18:00 Uhr auf dem Julius-Mosen-Platz

Der Lions Club Oldenburg Willa Thorade huldigt der saftigen „Superfrucht“ mit einem großen Erdbeerfest zu Gunsten des Vereins TrostReich.

Unter dem Motto „Alles rund um die Erdbeere“ können Sie an hübsch dekorierten Tischen Platz nehmen, Kaffee und Selbstgebackenes genießen, dinieren oder Bowle trinken. Genießen und Gutes tun: der Erlös kommt in vollem Umfang TrostReich zugute.

Parallel zum „Erdbeerfest“ stellen Ihnen Vereine, Forschungsinstitute und Unternehmen alles rund um das Thema „Energiewende“ vor. Dafür gibt es spannende Mitmachaktionen und Informationsstände auf dem Julius-Mosen-Platz. Für das deftige leibliche Wohl sorgt Knust im kleinen Foodtruck mit vegetarischen Wraps und Suppen.

Es handelt sich um eine Initiative der Geschäfte der Haarenstraßen-/Julius-Mosen-Platz-Gemeinschaft.

Eröffnung des Theaterhafens

Eröffnung des Theaterhafens und TrostReich e.V. war mit einem Stand dabei.

Es war ein Tag wie im Bilderbuch. Nachdem die Vorbereitungen dank vieler helfender Hände gut abgeschlossen waren, hofften wir nur noch alle auf gutes Wetter. Und wir wurden nicht enttäuscht. Die Sonne schien, ein laues Lüftchen wehte und zwischendurch waren einige Wolken am Himmel.

Bild: Theaterfotograf Stephan Walzl

Und so war auch die Stimmung der vielen Besucher sowie auch unsere am Stand ganz entspannt. Wir Ehrenamtlichen hatten ausreichend zu tun. Die Kinder waren, zusammen mit Eltern und uns am Glücksrad gut beschäftigt. Unsere Glücksradpreise fanden reißenden Absatz und der Nagelbalken erfüllte voll und ganz seinen Zweck. Kinder, ihre Väter und auch einige Großväter mühten sich mehr oder weniger dabei, die Nägel zu versenken. Auch wurden viele Gespräche am Infotisch geführt und wir hatten reichlich Gelegenheit, TrostReich und unsere Arbeit vorzustellen.

Im gesamten Bereich des Theaterhafens wurden viele verschiedene Attraktionen geboten und natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die Bänke am Wasser waren häufig voll besetzt und die Stimmung war schon besonders. Herr Firmbach und seine vielen Mitarbeiter waren immer, wenn eine Frage beantwortet werden musste oder eine helfende Hand nötig war, zur Stelle. Ein besonderer Tag liegt hinter uns und wir sagen Danke. Danke an die vielen helfenden Hände, an das Team vom Theater, die Firmen und Privatleute, die uns unterstützt haben. Es ist schön, so gut angenommen zu werden, denn ohne Freunde geht es nicht.

Text: Hille Ballin- Vorstand des Vereins

Ein kleiner Rückblick auf das Jahr 2017/2018

Vielen Dank allen Mithelfenden.

Krebsinformationstag im PIUS Oldenburg

am 13.01.2018 – 11.00 bis 16.00 Uhr, Pius-Hospital Oldenburg.

Die Diagnose Krebs verändert das Leben von heute auf morgen auf einen Schlag. Neben Emotionen wie Angst, Trauer, Wut und Hilflosigkeit treten viele Fragen auf. Der Verein Trostreich stellt sein Angebot für Kinder und Jugendliche an einem Infostand vor. Das Programm des Krebsinformationstages finden Sie hier!

20.12.2017

TrostReich auf dem Weihnachtsmarkt

Gemeinsam mit Brigitte Klußmann, Selbstbetroffene der Bremer Selbsthilfegruppe AGUS, die Begleitung von Angehörigen nach Suizid anbietet, informierten am 20.Dezember Hille Ballin und Carolin de Witt Interessierte über die TrostReich Vereins-Angebote. Wir danken der Stadt Oldenburg, dass sie uns die Hütte für Gemeinnützigkeit an diesem Tag kostenfrei zur Verfügung gestellt haben.

02.12.2017

Einkaufen und dabei Gutes tun, das konnten die Kunden im famila Einkaufsland, Oldenburg-Wechloy. 500 leckere Stuten, in 3-er Reihen auf 20 m Länge, sind nach vorheriger Verkostung zugunsten TrostReich e.V. verkauft worden. Eine tolle Aktion von famila, des Marktbäckers und der mithelfenden Ehrenamtlichen des Vereins.

18.11.2017

Erbsensuppe
Kalt war es, windig und regnerisch. Was schmeckt da am besten? Heiße Erbsensuppe! Ausgegeben vom Service-Club Round Table 14 im wettergeschützten Bereich der Lieferanteneinfahrt vom Modehaus Leffers. Gewärmt und angesteckt von der fröhlichen Stimmung freuten sich die Gäste, mit dieser Aktion auch noch den Verein TrostReich unterstützt zu haben, denn der Gewinn wird für die Begleitung trauernder Kinder und Jugendlicher verwendet.

Text Carolin de Witt- Leiterin der Planungsgruppe Veranstaltungen

11.11.2017

Kleine und große Kunden des Modehauses Leffers hatten sichtlich Spaß daran, eine 1x 2m große Leinwand bunt und kreativ für den Verein TrostReich zu gestalten. Nebenbei war Gelegenheit, sich über die Angebote der Oldenburger Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche zu informieren.