Veranstaltungen

Geimeinnützige Aktion von „Oldenburgs Gute Adressen“.

„Worum geht es?

Kreativ sein und Gutes tun. Holen Sie sich ihre Tüte in der Oldenburger Innenstadt und spenden Sie mit der Aktion “Oldenburger Tüte” an das Hilfsprojekt TrostReich.

Wer gestaltet die schönste Einkaufstüte? In 6 Kategorien kannst Du teilnehmen, ob als Kind, aus Lust und Laune oder als Profi, ob Illustration, Malerei, Fotografie, Collage oder als Plastik.

Mitmachen bedeutet auch helfen: Deine Spende über 5 Euro geht zu 100% an „TrostReich“ in Oldenburg. So hilfst Du mit Deiner Kreativität. Und natürlich es gibt viele tolle Preise zu gewinnen.
 Gespendet von den Mitgliedern von „Oldenburgs gute Adressen“.

Deine Kreativität hilft!



Unterstützt durch unsere Kulturpartner „

Hier finden Sie weitere Information:
https://www.oldenburgs-gute-adressen.de/die-oldenburger-tuete/



Schüler laufen für guten Zweck

NWZ online.de-Region-Cloppenburg-Bildung- Nils Coordes

Die Schüler des sechsten Jahrgangs beim Sternmarsch durch Friesoythe. Bild: Nils Coordes

„Rund 1000 Schüler waren am Freitag in Friesoythe unterwegs. Grund war ein besonderer Anlass für den guten Zweck.

Gespannt warten Felix Nuxoll und weitere Helfer auf ihre Mitschüler. Warmer Kakao und belegte Brötchen stehen bereit, um alle Schüler des Albertus-Magnus-Gymnasiums (AMG) in Friesoythe nach rund 90 Minuten Sternmarsch zu versorgen. Auch in diesem Jahr war wieder das gesamte Gymnasium, rund 1000 Jugendliche, am Freitagvormittag auf den Beinen, um so möglichst viele Spenden für den guten Zweck zusammen zu bekommen.
„Jeder Jahrgang ist im Schnitt sechs bis zehn Kilometer gelaufen“, sagt Lehrer Mathias Protschka, der die Veranstaltung mit der Schülervertretung organisiert hat. Wohin die Spenden, die sich nach der gelaufenen Strecke der Schüler richten, in diesem Jahr gehen, konnten die Schüler selbst entscheiden: „Wir spenden an den Verein Trostreich in Oldenburg, der Kinder und Jugendliche in ihrer Trauer begleitet, wenn ein Familienmitglied verstorben ist“, sagt Johanna Lamping aus dem zwölften Jahrgang.

Protschka schätzt, dass die Spendensumme in diesem Jahr zwischen 15 000 und 20 000 Euro liegen wird. Die Spenden kommen von lokalen Unternehmen und richten sich nach der von den Schülern gelaufenen Strecke.

Die erste Gruppe, die auf dem Schulhof ankam, brauchte die Stärkung umso mehr: Rund 30 Schüler der Jahrgänge acht bis zwölf sind 15 Kilometer gejoggt: „Ich hatte keine Lust, spazieren zu gehen und die Möglichkeit genutzt, Sport zu machen. Das Tempo war richtig gut“, sagt Katrin Jellinghaus. „Der Lauf hat Spaß gemacht und ich bin stolz auf meine Leistung“, berichtet Mathias Erke. Auch die Sportlehrer Robert Heidtmann und Günther Grunz waren zufrieden: „Wir haben eine Stunde und 41 Minuten gebraucht, das ist eine gute Zeit“, betont Grunz.

Glück hatten die Organisatoren auch mit dem Wetter. Am Ende waren alle zufrieden, auch die Schüler, die sogar etwas früher nach Hause durften. „Es fühlt sich gut an, für den guten Zweck zu laufen und macht Spaß“, lautete das Fazit von Jana Burrichter aus dem achten Jahrgang.“- NWZ online- Nils Coordes

 

Wir sagen DANKE!

Arien für den guten Zweck

Mit viel Gefühl (v.l.): Sibylle Haffter von der Kinderhilfe Niedersachsen am Klavier und die Sänger Paul Brady, Irina Wischnizkaja und Alexej Kosarev begeisterten das Publikum im Alten Kurhaus.

Auszug aus der Pressemitteilung der NWZ-online von Erhard Drobinski .

„Die Kinderhilfe Niedersachsen unterstützt Vereine und Projekte.
Eines der Mitglieder steht regelmäßig selbst auf der Bühne.
Bad Zwischenahn, den 07.11.2018
Ein Feuerwerk der hohen Musikkunst erlebten am Mittwochabend die Besucher des festlichen Herbstkonzertes im Alten Kurhaus. Die Kinderhilfe Niedersachsen, mit ihrer Vorsitzenden Dr. Gabriele Rode, hatte zu diesem musikalischen Kunstgenuss eingeladen.

Spenden für „TrostReich“
Die Einnahmen aus diesem Konzert sollen dazu dienen, den Verein „TrostReich“ in Oldenburg finanziell zu unterstützen. Der Verein begleitet Kinder und Jugendliche, die einen nahestehenden Menschen verloren haben.

Die vier Künstler Sibylle Haffter (Pianistin), Irina Wischnizkaja, Alexej Kosarev und Paul Brady (alle Gesang) präsentierten Lieder aus Opern und Operetten und sorgten mit ihrem Gesang für manches Mal schon ekstatischen Beifall. Die Darbietungen waren dabei voller Hingabe, setzten Emotionen frei, hatten aber auch ihre humorvollen Seiten, wobei die Künstler auch mit Mimik und Gestik überzeugten.“

Bericht und Bild: NWZ- Online von Erhard Drobinski

Sternmarsch in Friesoythe

Informierten über das Projekt TrostReich und über den Sternmarsch (v.l.): Schülersprecherin Johanna Lamping, Carolin de Witt, Ursel Diekhaus, Roswitha Althoff und Schülersprecher Lukas Berssen. (Foto Reiner Kramer, NWZ-Fiesoythe)

Fast 1.000 Schüler des Albertus-Magnus-Gymnasium Friesoythe marschieren in diesem Jahr am 16.11.2018 für TrostReich.

Der Verein wurde zu einer umfangreichen Präsentation über seine Arbeit, in Verbindung mit den örtlichen Pressevertretern eingeladen.

Die Schulleitung und Schüler haben TrostReich sehr herzlich empfangen und es war eine entspannte Atmosphäre. Die Präsentation wurde von der Schülerschaft und dem Lehrerkollegium mit Applaus honoriert. Die Medienvertreter der NWZ und mt-news haben TrostReich in ihren Artikeln über den Sternmarsch große Aufmerksamkeit geschenkt.

Bericht: Roswitha Althoff

Wir suchen Ehrenamtliche!

Bild: Christa Kaiser, Ehrenamtliche im Verein

TrostReich informiert:
Der Verein Oldenburger Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche, die einen nahestehenden Menschen verloren haben, in ihrem Trauerprozess zu begleiten.

Wir suchen Ehrenamtliche, die sich in den Kindergruppen oder im administrativen Bereich engagieren möchten.
Die Gruppenräume befinden sich Am Patentbusch 6 in 26125 Oldenburg.

Haben Sie Interesse?
Die nächsten Termine für unsere Infoabende sind:
07.01.19/ 04.02.19/ 04.03.19/ 01.04.19 jeweils um 18:30 Uhr in unseren Räumlichkeiten Am Patenbusch 6.

Wir freuen uns auf  ein Telefonat unter Tel.: 0157-77268056
oder zu unseren Bürozeiten dienstags von 9:30 Uhr-12:00 Uhr unter 0441- 18000 399
oder melden Sie sich gerne auch per E- Mail unter info@trostreich-ol.de.
Vielen Dank!

Festliches Herbstkonzert 07.11.2018

Das Herbstkonzert der Kinderhilfe Niedersachen
mit freundlicher Unterstützung der OLB-Stiftung

„Wie schon in den Vorjahren, werden Sie auch in diesem Jahr auf eine Rundreise durch die Oper- und Operettenwelt mitgenommen.“  

Paul Brady, Sibylle Haffter, Irina Wischnizkaja, Alexej Kosarev


Unterstützt wird in diesem Jahr der Verein TrostReich e. V. in Oldenburg.

Datum: Mittwoch, den 07.11.2018, Zeit: 19:30 Uhr
Ort: Altes Kurhaus, Auf dem Hohen Ufer 20, 26160 Bad Zwischenahn

TrostReich sagt Danke!

Der Round Table 14 hat am Samstag, dem 22.9.18 von 9.00 – 16.00 Uhr die Fahrräder der begeisterten Oldenburger-Radler gegen eine Spende für unseren Verein blank geputzt.

Begleitet von viel Wind und mit Gelassenheit wurden Taschen, Körbe, Kindersitze und Schlösser beiseite gelegt und die Räder auf den Kopf gestellt…..gestemmt….geputzt……poliert…..

Die Ehrenamtlichen von TrostReich bedanken sich herzlich für die jahrelange Verbundenheit in dieser Aktion und vielen anderen mehr…….

TrostReich sagt Danke!

Die Frauen des Sozialverbandes Deutschlands, Ofen haben für unsere Aktionen wunderbar leckeren Kuchen gebacken.

Dafür unser herzliches Dankeschön!

Tag der offenen Tür 19.10.2018

KURZ NOTIERT……..
Für Interessierte

TrostReich – Oldenburger Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche
veranstaltet am Freitag, dem 19. Oktober 2018 von 16.00 – 19.00 Uhr einen Tag der offenen Tür in den Räumen Am Patentbusch 6 in 26125 Oldenburg.
Interessierte sind herzlich eingeladen, um Fragen zum Verein zu stellen, außerdem einen Einblick in die Räumlichkeiten und Arbeit des Vereins zu bekommen.

14. bis 22. September Aktion HelferHerzen-bitte stimmen Sie für uns!

Zur Aktion „Herz zeigen!“ 

Menschen, die Herz zeigen und sich für andere in ihrem Umfeld einsetzen, sind unersetzlich und wertvoll für die Gesellschaft.
Vom 14. bis 22.9.2018, der offiziellen Woche des bürgerschaftlichen Engagements, ruft dm-drogerie markt in den dm-Märkten dazu auf, zwischen jeweils zwei lokal engagierten Spendenempfängern abzustimmen und sich so für eine lokale Organisation einzusetzen. Das Ergebnis der Abstimmung entscheidet über die jeweilige Spendensumme – jedoch wird keine der Organisationen leer ausgehen. Im Fokus der Aktion steht die Sichtbarmachung des gesellschaftlichen Engagements. Die insgesamt rund 3.800 lokalen Spendenempfänger, denen dm mit dieser Aktion eine Plattform gibt, stehen dabei beispielhaft für den Einsatz vieler Menschen  und Organisationen in Deutschland.


dm-drogerie markt zeigt Herz und wir sind mit dabei!
Bei der Aktion „Herz zeigen!“ von dm-drogerie markt stellt jeder dm-Markt in der Woche des bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland zwei Spendenpartner vor und auch wir sind mit dabei.
Mit unserer Arbeit präsentieren wir uns in Oldenburg in der Achternstraße und Kunden können für unseren Verein abstimmen! Wir hoffen darauf, dass viele Menschen Herz zeigen!