Spendenaktionen

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre großzügige Spende und Ihren Entschluss, unseren Verein zu unterstützen.
Mit Ihrer finanziellen Zuwendung an unser TrostReich tragen Sie dazu bei, Kindern und Jugendlichen auf ihrem persönlichen Trauerweg zu begleiten.

EWE -Mitarbeiter spenden an TrostReich Oldenburg

Oldenburg, 04. Dezember 2019. Einen Betrag von 2.000 Euro haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von EWE an den Oldenburger Verein TrostReich gespendet.

TrostReich bietet Kindern und Jugendlichen, die einen nahestehenden Menschen durch Tod verloren haben, Begleitung auf ihrem eigenen Trauerweg. Weiter erhalten trauernde Kinder und Jugendliche sowie ihre Familien für ihr persönliches Trauererleben einen geschützten Raum, in dem sie Gleichbetroffenen begegnen. Diese Angebote werden den Familien kostenfrei zur Verfügung gestellt. Aktuell werden Kinder und Jugendliche in vier Trauergruppen begleitet.

Wilhelm Arndt und Antje Möhrmann haben am 4.12.2019 einen Scheck von Almut Siems  (Betriebsratsvorsitzende EWE AG) und Carolin Lütjelüschen (Mitarbeiterin EWE VERTRIEB GmbH), die den Verein vorgeschlagen hat, in den Räumlichkeiten von TrostReich, Am Patentbusch in Oldenburg entgegengenommen.

Das Geld stammt aus einem Hilfsfonds von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mehrerer EWE-Gesellschaften (EWE AG, EWE VERTRIEB, EWE NETZ, EWE TRADING, EWE GASSPEICHER, GTG, EWE ERNEUERBARE ENERGIEN). „Über 90 Prozent der Belegschaft verzichten dafür jeden Monat auf die Auszahlung der Cent-Beträge ihres Nettogehalts“, erklärt Almut Siems. Die auf diese Weise angesammelten Beträge gehen in regelmäßigen Abständen sozialen Einrichtungen zu.

Antje Möhrmann vom Vorstand des Vereins zeigte sich hoch erfreut über so viel Unterstützung. „Wir sind den EWE-Mitarbeitern sehr dankbar, hilft es doch, unser Angebot weiter aufrecht zu erhalten! Und über die vielen Gesellschaften und die große Belegschaft der EWE wird unsere Arbeit weiter bekannt gemacht. Auch auf diesem Weg können betroffene Familien von uns erfahren und zu uns finden. Dafür danken wir allen Beteiligten herzlich!“

Wir sagen DANKE!

Nachbarn sind ein großer Schatz

Nachbarn der Eschstraße spenden 1.200 Euro

Mit der Aktion rund um den Straßenflohmarkt an der Eschstraße unterstützt die Gemeinschaft in diesem Jahr den Oldenburger Verein TrostReich e.V.

Am 1. September 2019 war der Straßenflohmarkt in der Eschstraße und sage und schreibe 1.200 EURO wurden eingesammelt und konnten  am 11.12.2019 an den Verein TrostReich überreicht werden. Das ist ein neuer Rekord!

Die Nachbarn der Eschstraße nutzen die Adventszeit für die Übergabe der Spende aus dem Erlös des diesjährigen Straßenflohmarktes . „Uns war es wichtig, kurz vor Weihnachten noch einmal auf die so wertvolle Arbeit von Trostreich aufmerksam zu machen. Gerade zu Weihnachten brauchen trauernde Menschen viel Unterstützung“, erklärt Renke Schütte bei der Übergabe. TrostReich bietet Kindern und Jugendlichen, die einen nahestehenden Menschen durch Tod verloren haben, Begleitung auf ihrem eigenen Trauerweg.

Hille Ballin vom Vorstand des Vereins sich hoch erfreut über so viel Unterstützung. „Wir freuen uns sehr über diese wundervolle Überraschung – und auch dass unser Verein in Oldenburg immer mehr an Bekanntheit gewinnt und vielleicht auch auf diese Weise betroffene Familien von uns erfahren. Dass unser Angebot für die Familien kostenlos ist, verdanken wir Spendern wie Ihnen!“

Der jährliche Flohmarkt der Nachbarn in der Eschstraße ist inzwischen ein nachgefragter Termin im September. Trödel und Tand werden ebenso auf den Bürgersteigen angeboten wie Spielsachen, Kleidung und Haushaltswaren. Kleine und große Besucher sowie die Nachbarschaft schätzen die fröhliche Atmosphäre an diesen Flohmarkt-Sonntagen in der Eschstraße.  

Die von den Nachbarn bereit gestellten Speisen und Getränke werden gegen eine Spende an dem beliebten Kuchen– und Bratwurststand ausgeteilt. Mit der Idee „Zahl, was es Dir wert ist“ für den von der Nachbarschaft gestifteten Kuchen sind 2019 die Spendeneinnahmen im Vergleich zu den Jahren davor stetig gestiegen.

Wir sagen DANKE!

„Alles rund um die Erdbeere“- eine Aktion zu Gunsten TrostReich e.V.!

13.11.2019

TrostReich dankt dem Lions Club Oldenburg Willa Thorade für die wundervolle Unterstützung und für die großzügige Spende!

Mit Freude auf das 2. Erdbeerfest haben Ehrenamtliche des Vereins TrostReich voller Begeisterung und Spaß an der Sache Erdbeertorten, Erdbeerkuchen und Erdbeerlikör hergestellt, um die großartige Idee des Lions Club Oldenburg Willa Thorade: “Alles rund um die Erdbeere – Gutes tun“ zu unterstützen.

Unter dem Motto: „Alles rund um die Erdbeere“ konnte man an hübsch dekorierten Tischen Torten, Kuchen, Desserts, Kaffee und leckere Erdbeerbowle genießen.

Diese Aktion fand im Rahmen des Blumen- und Gartenmarktes in der gesamten Haarenstraße statt. In diesem Jahr gab es neben einer deftigen Bratwurst auch Live-Musik der „Rocking Arrows“, der Countryband „Grand Canyon“ sowie der Big-Band des HGO unter der Leitung von Herrn Schnass. Das sorgte zusätzlich für gute Stimmung.

Der Lions Club Oldenburg Willa Thorade unterstützt den Verein TrostReich – Oldenburger Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche e.V. mit einer Spende in Höhe von 3.500 Euro. Die Spende wurde von Frau Elvira Precht, Frau Dr. Elisbath Lencer und Frau, Inge Rzepucha-Sobotta (Willa Thorade) an Sylvia Hauser und Dorle Diekmann (Verein TrostReich) am 13.11.2019 übergeben.

Dem Oldenburger Verein TrostReich bietet eine solche Veranstaltung die Möglichkeit, auf die Arbeit des Vereins aufmerksam zu machen. Eine solche großzügige Spende hilft dem Verein sehr, die betroffenen Familien auch weiter kostenfrei unterstützen und begleiten zu können.

Die Willa Thorade-Frauen sind sich sicher, dass sie das Erdbeerfest im nächsten Jahr wiederholen werden. Die ersten Planungen laufen schon.

Ein besonderer Dank geht an die Haarenstraßengemeinschaft, die Oldenburger Gartenbetriebe, die Haaren-Apotheke, die Sponsoren, die diese Veranstaltungen möglich gemacht haben, sowie an die vielen fleißigen Hände der Damen des Lions Club Oldenburg Willa Thorade und der Ehrenamtlichen des Vereins TrostReich.

Dafür kann TrostReich nicht genug Danke sagen!

Spendentrichter im IKEA Restaurant wurde mit 5.000 € Startkapital ausgestattet

Presseinformation

Spendentrichter im IKEA Restaurant wurde mit
5.000 € Startkapital ausgestattet

___________________________________________________________________________

Am 6. September fällt der Startschuss für einen Spendenbrunnen zugunsten der beiden Oldenburger Vereine „Lichtblick e.V.“ und „TrostReich e.V.“.
Unter dem  Motto „Kleine Spende – große Wirkung“ haben die Gäste im IKEA Restaurant die Möglichkeit, Geld in den Spendenbrunnen zu werfen und somit zwei Oldenburger Vereine zu unterstützen.

„Wir wollen unseren Teil zu einem besseren Alltag der Menschen in Oldenburg und den umliegenden Gemeinden beitragen“ Lars Fritsch, Storemanager IKEA Oldenburg. „Wir unterstützen jetzt schon länger die Vereine TrostReich e.V. und Lichtblick e.V., damit diese Vereine eine Planungssicherheit für die Zukunft haben und auch langfristige Projekte verwirklichen können. Uns ist dies wichtig und wir möchten auf diese Weise unseren Kunden die Möglichkeit bieten, sich ebenfalls daran zu beteiligen“.

Mit großer Freude durften beide Vereine eine Spende von jeweils 2.500 € in Empfang nehmen. „Wir sind glücklich und dankbar über diese besondere Aktion, bekommen wir so ein Stück Sicherheit, aber auch die Möglichkeit, uns als Ansprechpartner bekannter zu machen.“, so äußersten sich Angela Paradies und Hille Ballin als Vertreter beider Vereine.

Lichtblick e.V. Oldenburg bietet psychologische und psychosoziale Hilfe für Kinder krebskranker Eltern und deren Familien an.

TrostReich-Oldenburger Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche e.V. begleitet Kinder und Jugendliche, die einen nahestehenden Menschen durch Tod verloren haben.

Mehr Informationen unter zum Verein Lichtblick finden Sie unter:

www.lichtblick-ol.de

Quelle: Presseinformation des Vereins TrostReich

Wir freuen uns und sagen Danke!

Sagenhafter Erlös beim 10. Oldenburger Entenrennen!

Beim 10. großen Entenrennen des Lions Club Oldenburg konnten diesmal alle der über 5.800 Enten ins Rennen geschickt werden und so wurde neben einem Wochenende mit der roten Ente 2 CV auch für 12 Fahrräder der Marke Gazelle neue Besitzer gefunden. Ein tolles Ergebnis!

Voraus gingen einige schöne und erfolgreiche Tage. An diesen Terminen haben Vertreter des Lions Club und Helfer beider Vereine gemeinsam die Gutscheine für die vielen Enten verkaufen und diese dann ins Trainingslager schicken können.

Von einem Kran ins Wasser entlassen und mit Hilfe der Feuerwehr wurden die Enten dann am 29. Juni, bei herrlichem Sommerwetter, im Oldenburger Hafen ins Rennen geschickt. Viele Gäste waren gekommen und haben das Rennen vom Kai und den Booten aus verfolgen können und sicher auch mitgezittert, wer wohl die schnellsten Enten auf den Weg bringen konnte.

Bild NWZ Oldenburg

Als Erlös, der zusätzlich vom LionsClub aufgestockt wurde, kam ein Spendenbetrag in Höhe von 30.000 € zusammen. Dieser Erlös wurde zu gleichen Teilen dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Oldenburg und uns gespendet. Eine stolze Summe, die wir bei der Übergabe im Hof der Firma Munderloh in der Mottenstraße mittels eines symbolischen Schecks überreicht bekommen haben. Eine ganz besondere Aktion hat damit ihren Höhepunkt gefunden.

Wir von TrostReich sind über diese besondere Zuwendung dankbar und glücklich.
Sie zeigt uns, wir sind als Oldenburger Verein angekommen. Es ist ein gutes Gefühl, solche Menschen an unserer Seite zu wissen.

Danke, denn ohne Freunde geht es nicht.

Text: Hille Ballin, Vorstand TrostReich

TrostReich überwältigt

 „Oldenburger Tüte“

Eine Spendenaktion der besonderen Art, die von Geschäften der Initiative “Oldenburgs gute Adressen“ ins Leben gerufen und von vielen Oldenburgern/innen unterstützt wurde, fand mit dem Engagement von Herrn Firmbach, Generalintendant des Staatstheaters, einen furiosen Abschluss.

Es war ein sehr emotionaler Moment, als der Verein sagenhafte 13.000 Euro in Empfang nehmen durfte. „Daran hätten wir im Traum nicht gedacht“, so Hille Ballin, vom Vorstand TrostReich.

Die Spende wird dazu beitragen, die Jugendgruppe zu finanzieren. Bereits nach den Sommerferien wird eine zweite Jahresgruppe für 13 bis 17-Jährige starten.

Wir sagen DANKE!

Ein bewegender Tag im Haus der Feuerbestattungen Verden r.V

„Feuerbestattung Verden hat im letzten Jahr die bisher höchste Summe von 97.000 € aus der Verwertung der bei einer Einäscherung anfallenden Edelmetalle erlöst“, sagte der Vorstand Willy Hilling anlässlich der offiziellen Spendenübergabe auf dem Gelände des Verdener Krematoriums.

Am 17. Mai wurden die 18 ausgewählten Spendenempfänger ins Haus der Feuerbestattungen Verden r.V. eingeladen. Viele Vereinsvertreter waren gekommen und wir alle konnten uns über die Spendengelder freuen.

TrostReich wurde mit einer Spende von 2.000 € bedacht, über die wir uns sehr freuen. Ist sie doch ein weiterer Baustein für unsere Arbeit.

Bei der Spendenaktion entstand die Möglichkeit, andere Vereinsvertreter zu treffen, sich auszutauschen und die schöne Außenanlage anzusehen.

Nach einer kurzen Vorstellung des Hauses  durch Herrn Hilling konnten die Vertreter der Spendenempfänger mit einigen Worte von sich und zu ihrer Arbeit berichten. Zum Abschluss wurde ein Rundgang durch das Haus angeboten. Es war ein besonderer Nachmittag mit vielen guten Gesprächen.
An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an Herrn Hilling und sein Team. Es ist ein gutes Gefühl, solche Menschen an unserer Seite zu wissen.

Bericht: Hille Ballin, Vorstand des Vereins

Wir sagen DANKE!

Schöner helfen…

Hille Ballin(links), Lars Fritsch und Carolin de Witt Foto: IKEA

Hilfe lässt sich einrichten: Für den Verein TrostReich, der Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche anbietet, hat das Möbelhaus Ikea 1670 Euro gespendet.

Einrichtungshauschef Lars Fritsch überreichte den Spendenscheck. Die Summe stammt aus der Eröffnung der neu umgebauten Schlafzimmerabteilung. Bei der Aktion spendete Ikea pro verkaufter Matratze in der Eröffnungswoche fünf Euro. Mit dem Geld sollen unterschiedliche Projekte für die Kinder unterstützt und die Ehrenamtlichen Mitarbeiter weiter geschult werden.

NWZonline.de 05.06.2019

Wir sagen DANKE!

Das 2. Erdbeerfest- Ein schwungvoller Erfolg!

25.05.2019

Wir danken dem Lions Club Oldenburg, Willa Thorade für die wundervolle Unterstützung!

Mit Vorfreude auf das 2. Erdbeerfest haben Ehrenamtliche des Vereins TrostReich voller Begeisterung und Spaß an der Sache Erdbeertorten, Erdbeerkuchen und Erdbeerlikör hergestellt, um die großartige Idee des Lions Club Oldenburg Willa Thorade: “Alles rund um die Erdbeere“ zu unterstützen.

Oldenburg Stadtgärten 2019: „Garten pur!“ 09.05.2019

3. Oldenburger Blumen- und Gartenmarkt mit Erdbeerfest

Lebensräume für Bienen und Insekten schaffen – das ist das Thema am 25. Mai in der Haarenstraße! Zwischen 10 und 18 Uhr bieten sechs Blumen- und Gartenfachbetriebe aus Oldenburg und Umgebung auf dem Blumen- und Gartenmarkt ihr vielfältiges Pflanzenangebot zum Verkauf. Dazu präsentieren die Gärtner die „Oldenburger Honigblume“, im Fachjargon auch Lobularia genannt. Diese Pflanze wird von Bienen geliebt!

Verlockend wird es auf dem Julius-Mosen-Platz: Für kulinarischen Genuss sorgt der Lions-Club Oldenburg Willa Thorade beim Erdbeerfest. Unter dem Motto „Alles rund um die Erdbeere“ können die Besucher an schön dekorierten Tischen Platz nehmen und ausgiebig schlemmen. Kaffee und Selbstgebackenes sowie leckere Erdbeerbowle versüßen die Pause unter freiem Himmel.

Eine schmackhafte Pause einlegen und dabei Gutes tun: Der Erlös des Erdbeerfestes kommt in vollem Umfang dem Verein TrostReich, einer Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche, zugute. Ergänzt wird dieser vielseitige Aktionstag durch musikalische Unterstützung: Die Bigband des Herbartgymnasiums Oldenburg, die Countryband Grand Canyon und die Rocking Arrows sorgen dafür, dass der Tag klangvoll abgerundet wird.

Es lohnt sich also, am 25. Mai durch die blühende Haarenstraße zu bummeln und genüsslich auf dem Julius-Mosen-Platz zu verweilen! Der Aktionstag ist eine Initiative der Haarenstraßen- und Julius-Mosen-Platz-Gemeinschaft. 

Kontakt: City-Management Oldenburg GmbH, Haarenstr. 54, 26122 Oldenburg

www.cmo-online.de