Ankündigungen

+++ Eilmeldung +++

Liebe Familien und liebe Ehrenamtliche des TrostReichs,
aufgrund der Coronavirus-Entwicklung und den Empfehlungen zum Schutz der Menschen haben wir uns entschlossen, alle Veranstaltungen des TrostReichs – vorerst bis zum Ende der Osterferien – abzusagen. Danach sehen wir weiter.
Für die Familien und die entsprechenden Ehrenamtlichen gilt das für die Kindergruppen und auch für die für morgen am Samstag, 14.03.2020 geplante Malaktion.
Außerdem findet die für den 31.03.2020 geplante Spiegelschulung und die NDR-Filmaktion sowie das für den 01.04.2020 angesetzte Moderatorentreffen nicht statt.
Auch das Büroteam wird ab sofort für die nächsten Wochen von zu Hause aus arbeiten.

Unser Beratungstelefon ist besetzt!

Das Angebot ist kostenfrei!

Sie erreichen uns mittwochs in der Zeit von 10-12 Uhr persönlich oder Sie hinterlassen zu anderen Zeiten eine Nachricht auf dem AB, wir rufen Sie dann zeitnah zurück.

Martina Wulf
Tel.: 0157 77 26 80 56

Wir hoffen auf Euer aller Verständnis für diese Entscheidung. Bleibt gesund!

Für unsere Kinder und Familien

Es startet eine neue Bildmalaktion am Samstag, 14.03.2020 von 15:00 – 18:00!

Kinder und die Angehörigen können auf großen Leinwänden malen und ihrer Kraetivität freien Lauf lassen.
Unser pädagogisches Team und Ehrenamtliche des TrostReichs werden diese Aktion begleiten. Zur Stärkung aller Künstler wird es Kaffee, Tee und Kuchen geben.

Wir vom TrostReich sehen Euer Engagement für diese Aktion als Geschenk an uns!

Bitte meldet Euch bei Martina Wulf an – entweder per Mail an m.wulf@trostreich-ol.de oder telefonisch unter 0157 772 680 56.
Anmeldeschluss ist der 06.03.2020.

Wir freuen uns auf eine bunte und fröhliche Aktion. Seid dabei!

Euer TrostReich-Team

63. Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten- Trostreich wurde begünstigt!

Auf dem Berliner Kohlessen (von links): Robert Habeck, Franziska Giffey, Jürgen Krogmann, Christine Lambrecht, Stephan Weil und Yared Dibaba. Foto: Torsten von Reeken
Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten 2020 in der niedersächsischen Landesvertretung in Berlin.
Ihre Spende für einen guten Zweckin der niedersächsischen Landesvertretung in Berlin
© Torsten von Reeken

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey ist Oldenburgs neue Grünkohlkönigin. Sie übernahm beim 63. „Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten“ am Montagabend, 2. März 2020, in Berlin das Zepter vom Bundesvorsitzenden der Grünen, Robert Habeck, dessen Amtszeit zu Ende ging. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann, Bundesjustizministerin Christine Lambrecht, Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil und Yared Dibaba, Vorsitzender des Kurfürstenkollegiums, zählten zu den ersten Gratulanten. Für Sozialdemokratin Giffey war der Abend in der Niedersächsischen Landesvertretung quasi ein Heimspiel, schließlich ist Berlin ihre politische Heimat. 

Prominente Gäste beim Grünkohlessen in Berlin

Bereits zum 63. Mal kamen zahlreiche Prominente in die Berliner Vertretung des Landes Niedersachsen, um dort am traditionellen Grünkohltisch Platz zu nehmen. An Attraktivität hat die Veranstaltung nicht verloren, im Gegenteil. Das traditionelle „Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten“ lockte rund 270 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und dem öffentlichen Leben in die Bundeshauptstadt. Zu den politisch prominenten Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Kohlessens gehörten Bundesjustizministerin Christine Lambrecht und Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, die am Abend feierlich zu Oldenburgs neuer Grünkohlkönigin ernannt wurde.
© Stadt Oldenburg

Literaturempfehlungen

Bücher bedeuten Trost und Unterschlupf, wenn wir uns einsam und traurig fühlen.
Mit Büchern ist es manchmal wie mit dem Schmetterling, dessen Flügelschlag die Welt verändern kann. Man weiß nie, bei wem das Geschriebene ankommt, doch wenn es ankommt, kann es der Auslöser für Mut und Zuversicht sein.

Unsere Pädagoginnen, Carolin de Witt und Sylvia Hauser, sind eingetaucht in die Welt der Bücher zum Thema Kinder- und Jugendtrauer.

Carolin de Witt
Sylvia Hauser

Nachfolgend finden Sie eine Bücherliste.
Sprechen Sie uns gerne dazu an, wenn Sie Fragen haben. Wir beraten Sie gern. Sie erreichen uns mittwochs in der Zeit von 10-12 Uhr persönlich oder Sie hinterlassen eine Nachricht auf dem AB, wir rufen Sie dann zeitnah zurück. Tel.: 0157 77 26 80 56

„Nie mehr Wolken gucken mit Opa“ / Ein Buch für Kinder
Lilli liebt ihren Opa über alles. Mit ihm kann sie stundenlang auf der Schaukel sitzen und Wolken gucken – niemand entdeckt darin so schöne Figuren wie er. Doch jetzt ist Opa tot und niemand kann Lilli sagen, wohin er gegangen ist. Lilli ist wütend, schließlich hatten Opa und sie noch so viel zusammen vor. Erst allmählich versteht Lilli, dass Opa nie mehr zurückkommen wird. Traurig nimmt sie auf der Beerdigung Abschied. Eins weiß sie jedoch ganz sicher: Sie wird Opa niemals vergessen, auch wenn er beim Wolkengucken nicht mehr neben ihr sitzt. Ein tröstliches Bilderbuch über den Verlust des Opas.

Wichtige Information für Jugendliche!!

Jahresgruppe für Jugendliche von 13-16 Jahren

Bei Dir ist ein wichtiger Mensch gestorben und Du hast noch keine Idee, wie Du mit all den Gefühlen umgehen und weiterleben sollst?
Dann bist Du hier genau richtig!
Du hast hier die Möglichkeit, andere Jugendliche kennen zu lernen, die in ähnlichen Lebenssituationen sind und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.
Hier kannst Du Dir, in einem geschützten Rahmen, Zeit nehmen für die Erinnerung an die verstorbene Person. Du kannst Fragen stellen, erzählen, zuhören, malen, Rituale zum Abschied gestalten, lachen, Spaß haben, den eigenen Trauerweg finden. Manchmal ist es leichter, einen Freund oder eine Freundin an der Seite zu haben, wenn wir Schritte ins Unbekannte gehen. Deshalb dürft Ihr gerne eine(n) Freund(in) mitbringen, der/die Euch auf diesem Weg ein Stück begleiten will.
Bis einschließlich 17.02.2020 sind neue Mitglieder herzlich willkommen. Danach ist der Einstieg erst wieder nach den Sommerferien möglich.

Bei Interesse oder Fragen könnt Ihr uns anrufen oder eine E-Mail schreiben:
Telefon:  0157 -772 68056
E-Mail:
info@trostreich-ol.de
Hier findest Du unseren Flyer zur Jugendgruppe:
Download