TrostReich e.V.

Unsere Jugendgruppe

Beginn der neuen Jugendgruppe im September 2020!
Wenn Du Dich angesprochen fühlst, Dich anmelden möchtest oder Fragen hast, melde Dich gern bei uns per E-Mail: info@trostreich-ol.de oder telefonisch: 0157– 772 68 056.

Nichts ist mehr, so wie es war…

…Du bist mit Deinen Gefühlen nicht allein…

Andere Jugendliche, die in ähnlichen Lebenssituationen sind, kennen diese Gefühle auch. Wechselnde Emotionen, wie traurig sein, Wut „im Bauch“ haben, „cool“ bleiben müssen, allein sein wollen, Ablenkung suchen und mehr, sind oft eine große Herausforderung.

…Gern begleiten wir Dich in Deiner Trauer…

Wenn Du magst, hast Du hier im TrostReich die Möglichkeit andere Jugendliche zu treffen und Deinen eigenen Trauerweg zu finden. In einem geschützten Rahmen darfst Du Dir Zeit für Erinnerungen an den bei Dir verstorbenen Menschen nehmen, Fragen stellen, erzählen, zuhören, zeichnen/malen, Rituale zum Abschied gestalten und gemeinsam mit anderen Jugendlichen Spaß haben.

…Du darfst eine Freundin oder einen Freund mitbringen…

Es gehört sicherlich Mut dazu, sich einer unbekannten Gruppe anzuschließen doch alle haben eines gemeinsam: Alle haben einen sehr wichtigen Menschen durch Tod verloren. Manchmal ist es leichter, eine Freundin oder einen Freund an seiner Seite zu haben, wenn wir noch nicht wissen, was auf uns zukommt. Deshalb darfst Du Dich gern von einer Person Deines Vertrauens ins TrostReich begleiten lassen, die Dich ein Stück auf Deinem Weg unterstützen will.

… Jugendliche treffen sich für ihren eigenen Trauerweg…

Die Treffen der Jugendlichen zwischen 13 und 16 Jahren finden immer mittwochs von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr, Am Patentbusch 6 in 26125 Oldenburg.

Und ganz wichtig ist auch, dass diese Treffen für Dich kostenfrei sind!

Wenn Du Dich angesprochen fühlst, Dich anmelden möchtest oder Fragen hast, melde Dich gern bei uns per E-Mail: info@trostreich-ol.de oder telefonisch: 0157– 772 68 056.

Termine: 16.09.20, 28.10.20, 25.11.20, 09.12.20, 27.01.20, 24.02.21, 24.03.21, 21.04.21, 19.05.21, 16.06.21, 14.07.21

Blitzblank in den Herbst -Save the Date- 26.09.2020

Der Round Table Oldenburg (RT 14) putzt wieder Fahrräder am 26.09.2020 auf dem Julis-Mosen-Platz in der Zeit von 9:00 bis 15:00 Uhr.
An unterschiedlichen Stationen wird Ihr Fahrrad von oben bis unten geputzt, poliert und von den „Tablern“ auf die kommende Jahreszeit vorbereitet.

Seit vielen Jahren unterstützt der Round Table Oldenburg regelmäßig unseren Verein mit dieser Spendenaktion.
Wir freuen uns sehr, dass diese Aktion unter Einhaltung der dann aktuellen Hygieneregeln stattfinden kann.

An diesem Aktionstag werden Vetreter/innen unseres Vereins einen Informationsstand aufbauen und beantworten gerne alle Ihre Fragen rund um den Verein .

Ein Tipp von unserer Seite: Bringen Sie ein wenig Zeit mit, da der Andrang doch sehr hoch ist. An den letzten Aktionstagen wurden immer 130 Fahrräder und mehr geputzt.

Wenn Sie die Aktion unterstützen wollen, kommen Sie am Samstag den 26.09.2020 ab 9:00 Uhr zum Julius-Mosen-Platz.
Wir freuen uns über jeden, der die Aktion teilt und darauf aufmerksam macht.

TrostReich e. V. hat seine Tore wieder geöffnet

ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet

„Seit Kurzem können Kinder und Jugendliche, die eine geliebte Person durch Tod verloren haben, wieder ins TrostReich, Am Patentbusch 6, kommen. Darüber informierten Hille Ballin, Simone Lewedag und Carolin de Witt am Sonnabend, 20. Juni, mit einem Stand bei IKEA Oldenburg. Frau Martina Lange in Vertretung der Geschäftsleitung begleitete diese Aktion von Seiten IKEA und stand TrostReich unterstützend zur Seite.

Außerdem spendet IKEA für jeden Kunden, der an der Kasse seine Family Karte vorzeigte, einen festen Betrag an TrostReich e.V.

TrostReich Oldenburger Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und finanziert seine Arbeit zurzeit aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen. Die Begleitung der Familien ist kostenfrei. TrostReich bietet seine Hilfe Familien aus Oldenburg und den umliegenden Landkreisen an.“

Wir sagen DANKE!

Die Bären sind los….

Vor einigen Tagen gab es im TrostReich einen ungewöhnlichen Besuch:

Viele kleine Bären waren da und haben die TrostReich-Räume genau unter die Lupe genommen:

Wir haben die Bären beim Kickern und Basteln entdeckt, sie haben es sich auf  den Kissen gemütlich gemacht, sind auf den Boxsack geklettert und kamen zu einer Abschlussrunde zusammen.

Sie haben sich so wohl gefühlt, dass sie in Zukunft bei einem wichtigen
TrostReich-Ritual eine große Rolle spielen werden…


… welche das ist, wird in den nächsten Wochen verraten.

Bericht zur Lage in der Corona-Pandemie

Liebe Besucherin und lieber Besucher unserer Homepage,
wir alle erleben gerade eine ganz außergewöhnliche und bislang noch nie da gewesene Zeit. Aufgrund der Corona-Pandemie konnten unsere Gruppen für Kinder, Jugendliche und Angehörige vorübergehend leider nicht stattfinden. Die Lockerungen, die das Land Niedersachsen nach und nach erlassen hat, helfen auch uns.
Seit kurzem haben wir unter Berücksichtigung der gebotenen Sicherheitsvorkehrungen mit der schrittweisen Rückkehr zu unseren Trauergruppen begonnen. Vorerst wird dies nur in Kleingruppen von bis zu 5 Kindern möglich sein.
Diese Sicherheitsmaßnahmen ermöglichen uns, Euch und Euren Angehörigen unsere Angebote der Trauerbegleitung wieder zur Verfügung zu stellen.

Im TrostReich können auch wieder Begegnungen stattfinden wie zum Beispiel Beratungen, Kennenlern-Gespräche und Arbeitsgruppen. Wir setzen auch da die Hygienemaßnahmen zum Schutz aller konsequent durch .
Falls Ihr in nächster Zeit eines unserer Angebote im TrostReich wahrnehmen möchtet, beachtet bitte unser Hygienekonzept. Es ist wichtig, dass alle Besucher die Maßnahmen zum Infektionsschutz zur Kenntnis nehmen und sich nach diesen richten. Die Umsetzung der Schutzmaßnahmen variiert nach Altersgruppe. Wie im Hygieneplan aufgeführt, benötigen wir von allen Besuchern die Kontaktdaten, um notfalls Infektionsketten nachverfolgen zu können. Wir bitten dafür um Euer Verständnis.

Wir werden weiterhin wie gewohnt verantwortungsvoll, einfühlsam und mit Herz agieren. Die Möglichkeit, Gruppentreffen in voller Größe durchzuführen, sehen wir leider erst frühestens nach den Sommerferien. Wir werden dies rechtzeitig auf dieser Seite bekannt geben.

Diejenigen, die den Weg ins TrostReich noch meiden wollen, können sich auch telefonisch mit uns in Verbindung setzen. Natürlich sind wir auch für Eure Fragen zu unseren aktuellen Trauergruppen weiterhin gerne telefonisch da.

Kommt gut und gesund durch diese herausfordernden Zeiten!

Mit herzlichen Grüßen und den besten Wünschen

Euer TrostReich-Team

Für unsere Kinder und Familien

Es startet eine neue Bildmalaktion am Samstag, 14.03.2020 von 15:00 – 18:00!

Kinder und die Angehörigen können auf großen Leinwänden malen und ihrer Kraetivität freien Lauf lassen.
Unser pädagogisches Team und Ehrenamtliche des TrostReichs werden diese Aktion begleiten. Zur Stärkung aller Künstler wird es Kaffee, Tee und Kuchen geben.

Wir vom TrostReich sehen Euer Engagement für diese Aktion als Geschenk an uns!

Bitte meldet Euch bei Martina Wulf an – entweder per Mail an m.wulf@trostreich-ol.de oder telefonisch unter 0157 772 680 56.
Anmeldeschluss ist der 06.03.2020.

Wir freuen uns auf eine bunte und fröhliche Aktion. Seid dabei!

Euer TrostReich-Team

63. Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten- Trostreich wurde begünstigt!

Auf dem Berliner Kohlessen (von links): Robert Habeck, Franziska Giffey, Jürgen Krogmann, Christine Lambrecht, Stephan Weil und Yared Dibaba. Foto: Torsten von Reeken
Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten 2020 in der niedersächsischen Landesvertretung in Berlin.
Ihre Spende für einen guten Zweckin der niedersächsischen Landesvertretung in Berlin
© Torsten von Reeken

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey ist Oldenburgs neue Grünkohlkönigin. Sie übernahm beim 63. „Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten“ am Montagabend, 2. März 2020, in Berlin das Zepter vom Bundesvorsitzenden der Grünen, Robert Habeck, dessen Amtszeit zu Ende ging. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann, Bundesjustizministerin Christine Lambrecht, Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil und Yared Dibaba, Vorsitzender des Kurfürstenkollegiums, zählten zu den ersten Gratulanten. Für Sozialdemokratin Giffey war der Abend in der Niedersächsischen Landesvertretung quasi ein Heimspiel, schließlich ist Berlin ihre politische Heimat. 

Prominente Gäste beim Grünkohlessen in Berlin

Bereits zum 63. Mal kamen zahlreiche Prominente in die Berliner Vertretung des Landes Niedersachsen, um dort am traditionellen Grünkohltisch Platz zu nehmen. An Attraktivität hat die Veranstaltung nicht verloren, im Gegenteil. Das traditionelle „Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten“ lockte rund 270 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und dem öffentlichen Leben in die Bundeshauptstadt. Zu den politisch prominenten Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Kohlessens gehörten Bundesjustizministerin Christine Lambrecht und Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, die am Abend feierlich zu Oldenburgs neuer Grünkohlkönigin ernannt wurde.
© Stadt Oldenburg

Überwältigender Erfolg des Sponsorenlaufs

6. Februar 2020

Bereits im August 2019 fand der Sponsorenlauf des HGOs statt – unermüdlich drehten die Schülerinnen und Schüler ihre Runden, um Geld für den guten Zweck zu sammeln. So kamen insgesamt ca. 19.500€ zusammen, von denen heute 6.500€ an den Verein TrostReich übergeben wurden. TrostReich kümmert sich um Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche in Oldenburg. Ein weiterer Scheck über 6.500€ wurde für den Oldenburger Stützpunkt der Deutschen Knochenmarkspender Datei am Pius Hospital ausgestellt. Die restliche Summe wird zur Anschaffung von iPad-Koffern für den Unterricht am HGO verwendet.

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Schülerinnen und Schüler sowie ihre Sponsorinnen und Sponsoren. Das war eine tolle Leistung!

Text: Herbartgymnasium, Herbartstr. 4 in 26122 Oldenburg
Wir sagen ganz herzlich DANKE!

3.- Euro pro verkauften Weihnachtsbaum IKEA Oldenburg spendet 6.000 Euro an zwei Vereine aus Oldenburg

Foto: IKEA
von links nach rechts: Lea Böttcher (IKEA- Auszubildende für visuelles Marketing), Hille Ballin (Verein TrostReich), Angela Paradies (Verein Lichtblick) und
Einrichtungshauschef IKEA Lars Fritsch


Presseinformation 21.1.2020
IKEA Oldenburg spendet für einen guten Zweck:
Einrichtungshauschef Lars Fritsch überreicht am Dienstag, den 21.1.2019 um 9.30 Uhr, im IKEA Einrichtungshaus gleich zwei Spendenschecks: Jeweils 3.000 Euro gehen an TrostReich-Oldenburger Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche e.V. und an Lichtblick e.V..

Wir sagen herzlich DANKE!

Mit Waffeln Geld gesammelt!

Spendenschecks in Höhe von 2.000 Euro haben nun Martina Busch, Laura Mews und Verkaufsleiter Rainer Schmidt vom Möbelhaus Maschal in Altjührden an Dr. Klaus Raab vom ambulanten Hospizdiensts Wilhelmshaven-Friesland und Antje Möhrmann vom Verein „Trost-Reich“ aus Oldenburg übergeben. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen zu verschiedenen Anlässen einen Waffelstand aufgebaut. Dort wurden frisch gebackene Waffeln angeboten, die für die Kunden kostenlos waren. Wer wollte, durfte eine freiwillige Spende in eine dafür vorgesehene Dose werfen.
NWZ 21.12.2019

Wir sagen herzlich DANKE!