TrostReich e.V.

KNOWLEDGE GmbH spendet 15.000 EUR an gemeinnützige Projekte

Im Rahmen einer Mitarbeiteraktion wurden zum Jahresstart insgesamt 15.000,00 EUR gespendet, die mit jeweils 5.000,00 EUR auf eine regionale, eine überregionale und eine internationale Organisation aufgeteilt wurden. MitarbeiterInnen haben dabei insgesamt 17 gemeinnützige Projekte vorgeschlagen, aus denen das gesamte Team dann für eine Organisation pro Kategorie abgestimmt hat.
Jeweils 5.000,00 EUR wurden im Januar 2021 an die folgenden Organisationen gespendet:
Regional: TrostReich – Oldenburger Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche e.V.
Überregional: CORRECTIV – Recherchen für die Gesellschaft gemeinnützige GmbH
International: Ärzte ohne Grenzen e. V.

Hintergrund der Spendenaktion ist der erfolgreiche Jahresabschluss des Unternehmens in einem herausfordernden Geschäftsjahr 2020, der u.a. durch den sehr guten Teamzusammenhalt erreicht worden ist.
Mit dem Bewusstsein dieser privilegierten Situation unterstützt das Team mit den Spenden diejenigen, die aktuell mehr Aufmerksamkeit benötigen. Wegen Corona. Aber auch, weil viel grundsätzliche Hilfe benötigt wird.

Foto: OPEN KNOWLEDGE GmbH- Personen auf dem Foto: v.l.n.r.: Antje Möhrmann (Vorstand, TrostReich e.V.), Gesche Wieder (Vorstand, TrostReich e.V.), Lars Röwekamp (Geschäftsführer, OPEN KNOWLEDGE GmbH) Klaus Hempen (Ideengeber zur Spende, Agile Coach OPEN KNOWLEDGE GmbH
Wir sagen DANKE!

BÜFA unterstützt soziale Projekte in Oldenburg

26.01.2021

Das Familienunternehmen BÜFA hat vier Oldenburger Initiativen jeweils 1.000 Euro sowie Desinfektionsmittel und Masken gespendet, um die sozialen Projekte und Vereine bei ihrer Arbeit zu unterstützen.

Nicht nur in der Corona-Pandemie stehen die Initiativen vor täglichen Herausforderungen, jedoch erschwert die Krise den Alltag zusätzlich.

Aus diesem Grund fördert BÜFA die Projekte:
KIOLA – Kurzzeitwohnen im Oldenburger Land, die Rett Deutschland e.V. Eltern-hilfe für Kinder mit Rett-Syndrom, TrostReich – Oldenburger Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche e.V. sowie die inklusive Freizeitstätte KIEK-IN der SELAM Lebenshilfe.

„Die vier ganz unterschiedlichen Initiativen zeigen die Vielfalt der Hilfsprojekte in Oldenburg. Als Oldenburger Traditionsunternehmen engagieren wir uns gerne für die sozialen Angebote in der Region, um diese in ihrer wichtigen Arbeit zu unter-stützen“, so Felix Thalmann, CEO der BÜFA-Gruppe.

Foto: Firma BÜFA- Anmerkung: Die vorgeschriebenen Masken wurden ausschließlich für das Foto abgenommen.

Bild: v.l. Mareike Kampen (Abteilungsleiterin Freizeit, SELAM Lebenshilfe), Hille Ballin (TrostReich Oldenburger Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche e.V.), Felix Thalmann (CEO BÜFA-Gruppe), Hauke Hayen mit Tilda (Rett Deutschland e.V. Elternhilfe für Kinder mit Rett-Syndrom), Ute Dorczok (Vorstand und Einrichtungsleitung KIOLA – Kurzzeitwohnen im Oldenburger Land), Prof. Dr. Michael Albani (Vorstand KIOLA e.V.)

Neben einer Geldspende stellt das Unternehmen der chemischen Industrie den Projekten auch Desinfektionsmittel aus dem eigenen Sortiment sowie medizinische Masken zur Verfügung.

Im Namen von TrostReich möchten wir uns sehr herzlich bedanken. „Ich sehe es als Anerkennung und Vertrauen in unsere Arbeit. Diese Aufgabe leisten wir gerne für unsere Kinder, Jugendlichen und ihre Familien. Es tut gut, Menschen und Firmen wie Sie an unserer Seite zu wissen.“, so Hille Ballin

TrostReich sagt danke!

Wir unterstützen Sie auch in diesen Zeiten!

TrostReich ist erreichbar! Für Familien in Krisensituationen

Wir wissen um die Belastungen in dieser Zeit. Bitte zögern Sie nicht, mit uns in Kontakt zu treten, wenn Sie sich ein Gespräch, eine Orientierung oder Klärung wünschen. Erstgespräche, Beratungstermine und Einzelbegleitungen können weiterhin wie gewohnt telefonisch stattfinden.

Bitte nutzen Sie hierzu unsere Beratungstelefon.Sie erreichen uns dienstags in der Zeit von 10:00-12:00 Uhr persönlich oder Sie hinterlassen zu anderen Zeiten eine Nachricht auf dem AB, wir rufen Sie dann zeitnah zurück.
Sie erreichen unsere pädagogische Leitung, Frau Martina Wulf  unter:

Tel.: 0157 77 26 80 56

TrostReich ist erreichbar! Für unsere Familien

In enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden und unter Einhaltung unseres Hygienekonzeptes ist es uns erlaubt, die Gruppenarbeit in Kleinstgruppen weiterzuführen.

Darüber hinaus wurde unser Konzept erweitert. Es finden regelmäßig Familien- und Bedarfsgruppen statt.

TrostReich ist erreichbar! Für Ehrenamtliche, Mitglieder und Unterstützer

Das Büroteam und das pädagogische Team arbeiten im Homeoffice, stehen Euch aber jederzeit für ein Gespräch oder Nachfragen unter der E-Mail- Adresse: info@trostreich-ol.de zur Verfügung oder Ihr nutzt die zentrale Rufnummer Tel.: 0157 77 26 80 56. Martina Wulf ist im Verein auch verantwortlich für die Ehrenamtskoordination. Wir bieten Euch die Möglichkeit eines Videochats und freuen uns, von Euch zu hören.

Aus- und Weiterbildungen finden zurzeit nicht statt. Die Planungen für die Veranstaltungen laufen und wir halten Euch in unserem Newsletter auf dem Laufenden.

Und übrigens: Unsere Angebote sind kostenfrei!

Sparda-Bank unterstützt TrostReich

5.000 Euro-Spende für Oldenburger Trauerbegleitung

Für große Freude sorgte der Anruf von Herr Hermann Kruse, Oldenburger Filialleiter der Sparda-Bank West e.V. Ende letzten Jahres. Der Gewinnsparverein, eine Körperschaft der Sparda-Bank, die jährlich Gelder an soziale und kulturelle Einrichtungen spendet, bedenkt das TrostReich mit einer Spende in Höhe von 5.000 €.

Auf dem Foto: Hille Ballin und Hermann Kruse – Anmerkung: Für das Foto wurde kurzzeitig auf den Mund-Nasen-Schutz verzichtet.

Dieses ehrenamtliche Engagement hat Hermann Kruse, Filialleiter der Sparda-Bank in Oldenburg direkt angesprochen. Der Familienvater überzeugte daraufhin den Gewinnsparverein der Sparda-Bank West spontan, eine Spende von 5.000 Euro für die Vereinsarbeit zur Verfügung zu stellen, sehr zur Freude Hille Ballin vom TrostReich-Vorstand: „Wir sind Hermann Kruse und der Sparda- Bank sehr dankbar für dieses Zeichen der Anerkennung und das Vertrauen. Die Arbeit für und mit trauernden Kindern und Jugendlichen sowie ihren Familien ist für uns im TrostReich eine Herzensangelegenheit.“ sagt Hille Ballin vom Vorstand

Als Filialleiter einer Genossenschaftsbank liegt Hermann Kruse das ehrenamtliche Engagement für die Gemeinschaft besonders nahe, erzählt er:

„Gerade in der heutigen Zeit sind ehrenamtliche Helfer wichtiger denn je, um so mehr unterstützen wir gern den Verein TrostReich. Gerade die Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche ist ein emotional sensibles Thema.“ ,so Hermann Kruse

Der Satz: Es gibt nur einen Weg: Deinen!  ist der Leitsatz unserer Arbeit.

„Im Namen von TrostReich möchte ich mich bei Ihnen, Herr Kruse, sehr herzlich bedanken. Ihnen und Ihrem Einsatz haben wir diese Spende zu verdanken, danke dafür. Ich sehe es als Anerkennung und Vertrauen in unsere Arbeit. Diese Aufgabe leisten wir gerne für unsere Kinder, Jugendlichen und ihre Familien. Es tut gut, Menschen und Firmen wie Sie an unserer Seite zu wissen.“, so Hille Ballin

TrostReich wird fast ausschließlich von ehrenamtlichen Mitarbeitern getragen und finanziert sich hauptsächlich über Spenden und Mitgliedsbeiträgen. Unsere Angebote sind für die Familien kostenfrei.

TrostReich sagt danke!

Bericht: Hille Ballin, Foto: privat

Die EWE NETZ GmbH unterstützt TrostReich mit einer Spende in Höhe von 1.741,40 Euro

„Im Rahmen einer privat organisierten Spendenaktion unter den Mitarbeitern von insgesamt sechs Abteilungen der EWE NETZ GmbH wurde für den guten Zweck gesammelt.

Mit der Idee, die Region zu unterstützen und etwas Gutes zu tun, wurden zwei Vereine ausgewählt. Neben dem „TrostReich e.V.“ haben die Mitarbeiter der EWE NETZ GmbH auch den Oldenburger Verein „Blauschimmel Atelier e.V.“ ausgesucht. Die Spendensumme wurde auf beide Vereine aufgeteilt.“

Auf dem Foto präsentieren Matthias Wielage und Friederike Bremer vertretungsweise für alle Beteiligten den Spendenscheck mit einer Summe von 1.741,40 Euro.“ Text und Foto: Friederike Bremer- EWE NETZ GmbH

Wir sagen DANKE!

TrostReich stellt aus und den Verein vor!

Im ehemaligen Carl-Wilhelm-Meyer Haus in der Haarenstraße haben wir die kostenfreie Möglichkeit bekommen, unsere Arbeit und unseren Verein vorzustellen.

So konnten wir mit Unterstützung des Eigentümers und mehrerer Firmen einen bunten Überblick unserer Arbeit zeigen mit verschiedenen Bildern und Fotos, einem Boxsack, Spieltisch, einer Schaukel, Büchern, vielen Kissen und Decken, unserer Fahne, Banner, verschiedenen Textbausteinen und vieles mehr. Aus diesen und vielen weiteren Angeboten können die Kinder auswählen, wenn sie nach einem Trauerfall zu uns kommen.

Außen am Gebäude hängt ein Kasten mit unseren Flyern und an der Fensterscheibe wurde unser Name sowie der Zugang zu unserer Homepage für jeden Interessierten gut sichtbar angebracht. So haben Besucher und Kunden der Haarenstraße die Möglichkeit, unseren Verein wahrzunehmen, sich zu informieren und können uns bei Bedarf auch finden.

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, entsteht eine große Lücke und nichts ist mehr, wie es war. Die Arbeit für und mit trauernden Kindern und Jugendlichen ist für uns im TrostReich eine Herzensangelegenheit.

Der Satz Es gibt nur einen Weg: Deinen! Ist prägend für unsere Arbeit.

TrostReich wird fast ausschließlich von ehrenamtlichen Mitarbeitern getragen und finanziert sich hauptsächlich über Spenden und Mitgliedsbeiträgen. Unsere Angebote sind für die Familien kostenfrei.

An dieser Stelle im Namen von TrostReich von mir ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützer und Helfer. Danke, es ist schön, wenn alle an einem Strang ziehen und so gestalten können!

Hille Ballin

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei Frau Corinna Voss und allen Mitwirkenden. Schaut doch mal rein!

IKEA Oldenburg unterstützt TrostReich e.V. mit 5.000 Euro

Fotos von Spendenübergaben zeigen normalerweise – die Übergabe, inklusive Spendenden und Empfangenden. Aber was ist unter Coronabedingungen schon normal? So zeigt dieses Bild lediglich Hille Ballin und Wilhelm Arndt von TrostReich e.V., die sich über eine Spende von 5000 Euro freuen. Eine Vertreterin der gebenden Seite ist nicht zu sehen.

Und doch möchte IKEA Oldenburg „TrostReich – Oldenburger Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche e.V. Oldenburg“ gerade in der Coronazeit unterstützen. „In diesen unsicheren Zeiten möchten wir den Menschen den Alltag etwas besser machen“, sagt Lars Fritsch, Market Area Manager IKEA Oldenburg. „Leider ist die Spendenbereitschaft in der Coronazeit zurückgegangen. Möglichkeiten, sich zu präsentieren oder Aktionen, durch die Spenden in der Vergangenheit gesammelt werden konnten, fallen häufig aus. Hier ist es selbstverständlich, dass IKEA Oldenburg als Langzeitspender aktiv wird und dem Verein 5.000 Euro zur Verfügung stellt“.

Der Verein TrostReich wird seit seiner Gründung im Juli 2017 von IKEA Oldenburg durch Spenden und Spendenaktionen unterstützt. Diese langfristige Unterstützung bietet dem Verein die Möglichkeit, größere Projekte zu realisieren und Planungssicherheit für die Zukunft zu haben.

„Diese großzügige Spende gibt uns ein Stück Sicherheit in dieser besonderen Zeit. Wir im TrostReich sind glücklich, das Oldenburger Team von Ikea als zuverlässigen Spender an unserer Seite zu haben. Danke für Ihr Vertrauen in unsere Arbeit und Ihre Unterstützung“, sagt Hille Ballin vom Vorstand.

Beitrag und Foto: ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet

Wir sagen Danke!

Bildmalaktion 2020

In diesem Jahr ist alles anders!

„Wir alle erleben gerade eine ganz außergewöhnliche und bislang noch nie da gewesene Zeit. Aufgrund der Infektionszahlen konnte unsere geplante Bildermalaktion 2020 für Kinder, Jugendliche und Angehörige am 31.10.2020 im Trostreich leider nicht stattfinden. Um die Kinder nicht zu enttäuschen kam das pädagogische Team, vertreten durch Martina Wulf und Sylvia Hauser auf eine gute Idee.

Fleißige Hände haben kurzentschlossen Malsets, Leinwände und ein paar Hinweise zum diesjährigen Thema: “Wo bist Du“ zur Abholung zusammengestellt.  Die Familien nahmen das Angebot dankend an und werden nun, wenn auch in ihren eigenen vier Wänden eine gemeinsame Aktion gestalten.

So bemühen wir uns, weiterhin wie gewohnt verantwortungsvoll, einfühlsam und mit Herz zu agieren.“

Gestaltung und Fotos: Sylvia Hauser- Gruppenleitung und pädagogisches Team

Unser pädagogisches Team hat diese Aktion auf besondere Art vorbereitet. Vielen Dank!

Eine besondere Art, TrostReich vorzustellen…


Zum ersten Mal konnten wir vom TrostReich uns über eine besondere Fenstergestaltung erfreuen. Gleichzeitig hatten wir die Möglichkeit, uns als Verein vorzustellen. Möglich gemacht hat das Frau Fröhlich von der Lamberti-Apotheke-Fröhlich an der Nadorster Straße 97.
Auf dem Foto ist zu sehen, wie besonders die uns zur Verfügung gestellten und unsere eigenen „Zutaten“ zu einem Gesamtbild zusammengefügt wurden. Ein Dank an dieser Stelle an Frau Voß für die besondere Gestaltung. Auf diese Weise konnte dem Betrachter ein kleiner Einblick in unsere Arbeit vermittelt werden. Außerdem konnten wir an zwei Tagen Kunden der Apotheke hilfreich zur Seite stehen und Fragen beantworten, die uns von Interessierten gestellt wurden.
Ein herzliches Dankeschön an Frau Fröhlich für diese besondere Idee. TrostReich wurde in das Blickfeld vieler Kunden gerückt und gleichzeitig konnten wir unser kostenfreies Angebot für betroffene Familien zeigen.

Text und Foto: Hille Ballin

Sommerfest 2020

Sommerfest am 20. September 2020

Es war eher ein Spätsommerfest, aber eines der Spitzenklasse.
Super Wetter, super Location, super Action! Die Familie Jäger war ein hervorragender Gastgeber. Auf der wundervollen Anlage hatten Groß und Klein den ganzen Tag so viel Spaß.  Baden, paddeln, reiten, Trampolin springen, grillen …

Vielen Dank, Familie Jäger und hoffentlich bald mal wieder.“

Text und Fotos: KLaus-Peter Kostian