Blitzblank in den Frühling

27.04.2019
Die Jungs vom Round Table 14 hatten ihre Absperrbarken und Putztische noch gar nicht auf dem Julius Mosen Platz aufgebaut, da trafen schon die ersten Fahrräder mit ihren Besitzern ein.

„Ich wollte diesmal ganz sicher gehen, mit einem vom Winterdreck befreiten Drahtesel nach Hause fahren zu dürfen“, so eine Stimme.

Trotz einsetzendem Regen gegen Mittag wurden über 110 Zweiräder gewienert. Diese und die Gesichter der unterstützenden Ehrenamtlichen vom Verein TrostReich strahlten gleichermaßen über das – wieder einmal – tolle Engagement des Service-Clubs. Als Dank erhielt, stellvertretend für alle Mitglieder, ihr Präsident von 2017, Mark Deimel, ein gemaltes Bild eines Kindes, das im TrostReich Begleitung auf seinem Trauerweg erlebte.

Ebenso erfolgreich und zufrieden war wieder die Polizei mit über 160 kostenfreien Fahrradregistrierungen.

TrostReich bedankt sich bei allen Beteiligten, denn auch durch solch eine Aktion werden die Angebote des Vereins  finanziell abgesichert.  

Bericht: Carolin de Witt, Ehrenamtliche im TrostReich – Pädagogisches Team

NWZ- 29.04.2019- Bericht und Foto Piet Meyer

Junge, Junge: Ferdinand hilft bei der Frühjahrsaktion des Vereins Round Table auf dem Julius-Mosen-Platz mit.

Oldenburg
„Seit Jahren unterstützt der Serviceclub Round Table mit einer Fahrradputzaktion den Verein TrostReich. Am Samstag säuberten und wienerten Mitglieder auf dem Julius-Mosen-Platz gegen eine Spende erneut etwa 120 Räder – etwas mehr als 1000 Euro kamen nach einer ersten Sichtung für den guten Zweck zusammen, wie der Vorstand am Sonntag berichtete.

Über den Erlös freut sich der Verein TrostReich mit Sitz in Oldenburg, der trauernde Kinder und Jugendliche sowie deren Familien auf dem Weg der Trauer begleitet. „