10. Oldenburger Entenrennen

„Das hätte besser nicht laufen können. Wir sind hoch zufrieden“, sagte Jan Kramer, Präsident des Lion Clubs, nach der Veranstaltung. „Vor allem weil wir ausverkauft waren. Wir hätten keine weitere Ente starten lassen können.“

Als sich um Punkt 14 Uhr der große Container öffnete, aus dem viele kleine gelbe Enten in das Oldenburger Hafenbecken purzelten, war bereits klar, dass beim 10. Entenrennen des Lion Clubs Oldenburg ein neuer Rekord aufgestellt wurde. Denn so viele Gummienten wie in diesem Jahr – insgesamt 5816 – waren noch nie bei der Traditionsveranstaltung am Start.- NWZ online-Alexander Meyer

Hille Ballin (links) und Waltraut Rache im Einsatz bei der LZO.

Die Vorbereitungen für eines der größten Wettrennen in Oldenburg sind angelaufen. In diesem Jahr haben wir das Glück, dass mit dem Erlös dieser Benefizaktion des Lions Club Oldenburg unser Projekt TrostReich und den Ambulanten Hospizdienst begünstigt werden. Wir freuen uns sehr .

Im Vorfeld wurden die Enten bereits gemeinschaftlich sortiert und geputzt. Für fünf Euro kaufen die Teilnehmenden eine Ente, die mit einer eigenständigen Losnummer versehen ist. Insgesamt stehen 6000 Enten zur Verfügung.

Am 27.04.2019 startete der Verkauf. Trotz eines regnerischen Tages konnten bereits viele Enten verkauft werden.

Weitere Aktionen sind am 15.06.2019 auf dem Wochenmarkt am Pferdemarkt und am 25.05.2019 am Leffers-Eck jeweils in der Zeit von 10-16 Uhr geplant.
In diesem Jahr fällt am Samstag, 29. Juni um Punkt 14 Uhr der Startschuss für die zehnte Auflage des Entenrennens vom Lions Club Oldenburg.

Wir freuen, wenn Sie uns bei der Gelegenheit am Stand besuchen. Unsere ehrenamtlichen Mitarbeitenden stehen Ihnen in Fragen zur Arbeit unseres Vereins gerne zur Verfügung.

Seien Sie dabei, wenn es heißt: Auf die Plätze- Enten los.

Bericht: Marion Raetz, Ehrenamtliche im TrostReich

Entenrennen-Impressionen 2018, Foto Sascha Stüber, NWZ