Hochklassiger Sport kommt an


Peter Kratzmann – NWZ online

Fotos: Peter Kratzmann

Dötlingen, 17.04. und 18.04.2019
„Wir können überglücklich sein, ein solches mega-schönes Wetter zu unserer 1. Oldenburger Dressur Matinee zu haben“, strahlte Viola Abrahams am Donnerstag auf dem Hof Aschenbeck. Gerade war die M-Dressurpferdeprüfung als letzte Prüfung des zweiten Turniertages eröffnet worden. Dabei zeigte sich, dass die Dressur Matinee, veranstaltet vom Reitclub Oldenburger Land und der Waldreitschule Dötlingen, in Zusammenarbeit mit Kerstin und Gerd Aschenbeck (Hof Aschenbeck), nicht nur in einem ansprechenden äußeren Rahmen stattfand, sondern auch das Starterfeld – sowohl bei der Jugend als auch im Senioren-Bereich – hochkarätig besetzt war.

Roswitha Althoff (links), Antje Möhrmann (rechts)

Mit einer kleinen Pavillon-Stadt rund um das 60-Meter-Dressurviereck war zudem an ein attraktives Ausstellungsprogramm gedacht worden. „Das war auch unser Anliegen, auf der idyllischen Anlage der Familie Aschenbeck, mitten im Oldenburger Land, ein schönes Dressurturnier ausrichten zu können“, so Viola Abrahams weiter.
Von Reitportartikeln und Design, über Oster- und Gartenpflanzen, Fotobox-Shooting und dem leiblichen Wohl von den „Geschmacksträgern“ aus Oldenburg gab es auch den Flohmarkt zu Gunsten des Vereins „TrostReich“ in Oldenburg.
Dahinter verbirgt sich die Oldenburger Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche. „Gerade diese Altersgruppe empfindet und trauert beim Tod einer nahestehenden Person ganz anders als Erwachsene“, weiß Roswitha Althoff, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit des noch jungen Oldenburger Vereins. „Wir wollen das Gefühl geben, dass niemand allein sein muss.“ Das Treffen der Jugendlichen zwischen 13 und 16 Jahren findet einmal im Monat im Haus „Am Patentbusch 6“ in Oldenburg statt.
„Mit unserem Flohmarkt, gespickt mit Reiterutensilien, beschreiten wir erstmals diesen Weg, um unseren Verein bekannter zu machen“, ergänzte Antje Möhrmann vom Team-Vorstand. „Kindern und Jugendlichen vielfältige Möglichkeiten zur individuellen Trauerverarbeitung zur Verfügung zu stellen: Das ist unser Ziel. Das bildet den Mittelpunkt des Angebotes von TrostReich.“ Zurzeit haben sich drei Kindergruppen und eine Jugendgruppe gefunden.

Neben dem ernsten Thema stand aber eindeutig bei den vielen Besuchern die Freude am Reitsport ins Gesicht geschrieben: 
Endlich einmal wieder über zwei Tage hinweg eine hochkarätige Reitsportveranstaltung in Dötlingen, die am Donnerstag mit der M-Dressurpferdeprüfung endete. Immerhin gehörte die Waldreitschule vor gar nicht so langer Zeit zu den Top-Vereinen im Oldenburger Land.

Bericht: Peter Kratzmann